» Home » Wilkommen

Wilkommen

Freud beschrieb den Sechsten Sinn so "Wirbelsturm der eigenen Gefühle". sestosenso suites nimmt diese Definition wörtlich und macht es zu seinem Konzept. Um Emotionen zu provozieren, es beginnt mit der grossen Terrasse mit einer umwerfenden Aussicht, berührend und überraschend von der grünen Umgebung.

Die Emotion perfekt um sich sofort vom Realen zu befreien und in einen Traum einzutauchen mit Charme und Relax. In einem Augenblick bleibt einem der Atem stehen und man kann für den ganzen Aufenthalt geniessen, von den Fenstern der einzelnen Suites: die „rossa voluttuosa“ (rote Üppige), die „mora seduttrice“ (braune Verführerin), die „viola sognatrice“ (violette Träumerin) und die „verde amorosa“ (grüne Geliebte), jede ist personalisiert von einer Emotion und Sensation.

sestosenso suites
ist das Haus der Sinne. Und den Farben der Sinne. Es ist ein Regenbogen von Vibrationen eingeschlossen in den magischen Rahmen seiner Suiten. Ihre Farben sind brillant, dicht, energisch oder verführerisch und sie dehnen sich aus auf die Berührung, den Geschmack und das Gehör. Farben welche Gefühle, Natur und Personen widerspiegeln. Gehörfarben welche den Soundtrack des Aufenthaltes malen, mit Klang, Stimmen und innerem Flüstern.

sestosenso suites ist nicht irgendein Ort wo man die Ferien verbringt, sondern es ist ein magischer Ort zum Leben, wo Sie eintauchen in eine neue Art reich an Schattierungen und Vibrierungen von Empathie. Im Gleichgewicht zwischen dem was war und was sein wird, erlebte Tage durch Erinnerungen und Anregungen: Augenblicke zum Nachholen, zum neu lesen in einer eindrucksvollen Atmosphäre.

Alle Räume sind gedacht und realisiert wie ein kreatives Flashback, um die Lust zu steigern zum Wiedererlangen und neu interpretieren mit Enttäuschung und Ironie, gemischt mit Nostalgie, Erfahrungen der Vergangenheit und dem kürzlich erlebten.

Dies alles Dank des Sohnes von Frau Losanna, ein Mann mit Ästhetik im Blut, Sammler der neuen Kunst, Interessen die man fühlt, der entschieden hat den Familienbesitz in eine Art „Haus der Sinne“ umzuwandeln und es hat auch eine Galerie für anspruchsvolle Gäste.

Ein Mann mit gutem Geschmack und Fantasie, der einen interessanten Mix aus Einrichtungsgegenständen von Vintage Möbeln, zeitgemässem Design und einmaligen Stücken zusammengefügt hat, die sich perfekt in den Ort einfügen, hat sich entschieden in diesem äusserst persönlichen Wohnsitz eine kreative Revolution zu beginnen, mit temporären Einrichtungen von zeitgenössischer Kunst, die immer wieder die Seele der Räume neu beleben.

“Se sotto il cielo c’è qualcosa di speciale, prima o poi passerà di qua”
L. Ligabue- In riva al fosso
 
© 2018 | powered by dotflorence.com | SmartHotel Project | maria siponta de salvia [text] simone cecchi [photos]